PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

Das Feuchtgebiet S’Albufera auf Mallorca wurde am 28. Januar 1988 zum Naturschutzgebiet erklärt (Erlass 4/1988). Außerdem ist S’Albufera ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung im Rahmen der Ramsar-Konvention und gehört als Vogelschutzgebiet (SPA) und besonderes Schutzgebiet (SAC) zum Natura-2000-Netzwerk der EU.

S’Albufera ist mit seinen 1.646,48 Hektar das größte und wichtigste Feuchtgebiet der Balearen. Es liegt in den Gemeindegebieten von Muro und Sa Pobla und besteht hauptsächlich aus Schilf und Marsch. Seine Ursprünge gehen in die Antike zurück, Ausdehnung und Merkmale haben jedoch je Meeresspiegel variiert. Teile des Graslands stammen zwar noch aus dem Tertiär, das heutige Feuchtgebiet entstand jedoch vor weniger als 100.000 Jahren. Die ans Meer grenzenden Dünen sind jüngeren Datums und etwa 10.000 Jahre alt.

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

Besuchszeiten vom 01. April bis 30. September: 09.00 bis 18.00 Uhr. vom 01. Oktober bis 31. März: 09.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist KOSTENLOS, im Besuchszentrum muss jedoch eine BESUCHSERLAUBNIS beantragt werden. Das Besuchszentrum ist täglich von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, außer Weihnachten und Neujahr. Für Gruppen muss im Voraus eine Sondererlaubnis beantragt werden.

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

  • Schützen Sie die Natur und die Ressourcen, aus denen dieses Naturschutzgebiet besteht. Pflanzen, Tiere oder Rückstände davon dürfen nicht mitgenommen werden.
  • Benutzen Sie ausschließlich die ausgeschilderten Wege, fahren Sie mit Fahrrädern langsam und beachten Sie die Hinweisschilder.
  • Fahrräder mit mehr als zwei Rädern sind im Park nicht erlaubt.
  • Beachten Sie die Öffnungszeiten des Naturparks.
  • Lärm stört die Tiere und belästigt ebenfalls die anderen Parkbesucher. Verhalten Sie sich leise.
  • Auf den Beobachtungsposten ist der Verzehr von Speisen und Getränken nicht erlaubt, Picknicks innerhalb des Parks sind verboten. Nutzen Sie die Tische an „Sa Roca”.
  • Sportliche Aktivitäten wie Jogging, Ausritte oder Mountainbike usw. sind nicht erlaubt.
  • Haustiere dürfen nicht mit in den Naturpark genommen werden (gilt insbesondere für Hunde).
  • Bei Verstoß gegen die Besuchsregeln ist das Personal des Parks berechtigt, die Besuchserlaubnis zu entziehen.

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

Der eingang zum Naturpark S´Albufera ist zu Fuss oder mit dem Fahrrad über die Brücke „Pont dels Anglesos“ möglich. Parkmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Wohngebieten oder direkt auf dem Parkplatz des Naturparks. Buslinien L 351, L 352

MAPA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

Wasser ist die Grundlage der biologischen Vielfalt von S’Albufera. Wasser und die Bodenfeuchtigkeit ermöglichen ein kontinuierliches Wachstum der Vegetation, die je nach Tiefe, Nähe zum Meer und Bodenbeschaffenheit variiert. Der Naturpark bekommt sein Süßwasser größtenteils über Wildbäche und Grundwasser. Der Zufluss von Meerwasser im Sommer ist zwar nicht beträchtlich, hat aber eine deutliche Wirkung auf Flora und Fauna. Schilfrohr (Phragmites australis), Binsenschneide (Cladium mariscus) und Kolbenschilf (Thypa spp.) beherrschen die Vegetation. In den Kanälen findet man Wasserpflanzen wie das Kamm-Laichkraut (Potamogeton pectinatus) und das Raue Hornblatt (Ceratophyllum demersum). In der Salzwassermarsch wachsen Binsen (Juncus sp.) und Queller (Salicornia sp.). Unter den vertretenen Baumarten sind besonders die Silberpappel (Populus alba), die Ulme (Ulmus spp.) und die Tamariske (Tamarix sp.) zu erwähnen. Die Vegetation der Dünen ist an die harten Bedingungen der Umgebung angepasst, man findet unter anderem die Dünen-Trichternarzisse (Pancratium maritimum), Peu de Milà, eine Mittelmeerart der Spatzenzungengewächse (Thymelaea velutina), und den Küsten-Stech-Wacholder (Juniperus oxycedrus macrocarpa). Es gibt mit insgesamt 205 Arten eine enorme Vielfalt an Pilzen. Eine von ihnen, die Psathyrella halofila, wurde im Jahre 1992 in S’Albufera entdeckt. Was die Fauna betrifft, sind bei den Fischen besonders der Flußaal (Anguilla anguilla) und die Meeräsche erwähnenswert. In großer Anzahl findet man den Iberischen Wasserfrosch (Pelophylax perezi) und Reptilien wie die Viper (Natrix maura) und die europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis). Zu den insgesamt 22 Säugetierarten gehören Ratten, Mäuse und mehrere Fledermausarten. Wirbellosen sind ebenfalls sehr vielfältig vertreten: Libellen, Zweiflügler, Mistkäfer und über 450 Nachtfalterarten. Insgesamt konnten bisher 303 verschiedene Vogelarten beobachtet werden, davon 64 sesshafte oder im Sommer vertretene Arten, die sich im Naturpark fortpflanzen. Mehr als 10.000 Vögel überwintern in S’Albufera: Enten, Fischreiher... und auch große Starenschwärme. Der Naturpark ist ein wichtiger Zwischenstopp für viele Zugvögel, von denen viele nur ein paar Tage zu Gast sind, wie Knäkenten, Schwalben ... und die selten gesichteten Kraniche.

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

-Informationszentrum von Sa Roca: von 9 bis 16 Uhr das ganze Jahr geöffnet, ausser Weinachten und Neujahr. Telefon 971 89 22 50. -Interpretationszentrum "Can Bateman":Von 9 bis 16 Uhr das ganze Jahr geöffnet, ausser Weinachten und Neujahr. -Verwaltungsbüro Sa Roca:Öffnungszeiten von 8 bis 15 Uhr.Adresse:auf der Strasse von Artà nach Puerto de Alcudia(Ma 12, Km.26,7 Pont dels Anglesos).Telefon 971 89 22 50.Fax 971 89 21 52. E-mail: parc.albufera@gmail.com

  • Vögelbeobachtungsplätze und Aussichtsplattformen.
 
  • Forscherlabor.
 
  • Forscherunterkunft.

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

PARC NATURAL DE S’ALBUFERA DE MALLORCA

(Català) Concurs de micrometratges

(Català) El parc natural de s'Albufera de Mallorca convoca el primer concurs de micrometratges fets amb telèfon mòbil. Tema dels vídeos: s'Albufera de Mallorca L'objectiu del concurs és mostrar el patrimoni natural, cultural i etnològic de s'Albufera, promoure la participació pública i, sobretot, conèixer millor s'Albufera a través dels ulls dels cineastes participants. Modalitats: una documental i una altra de creativa, cadascuna d'elles amb les categories de joves (fins a 18 anys) i d'adults. Durada dels vídeos: inferior a 3 minuts Us podeu descarregar els següents pdfs: 1-Autorització paterna per als menors de 18 anys: clicau www.balearsnatura.com 2-Full inscripció concurs micrometratges: clicau www.balearsnatura.com 3-Bases del concurs: clicau www.balearsnatura.com

EVENTS