NATURPARK SA DRAGONERA

Der Naturpark von Sa Dragonera umfasst die Inselchen von es Pantaleu und sa Mitjana sowie die Hauptinsel Sa Dragonera. Der Park hat eine Fläche von 274 Hektar und wurde erklärt, zusammen mit einer signifikanten Meeresoberfläche, Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB ) und besonderes Schutzgebiet für Vögel (BSG ), und ist daher Bestandteil des Natura 2000 Netzwerk.

Sa Dragonera liegt vor der Südwestküste von Mallorca und ist vom Festland durch einen engen Kanal von nur 800 m Breite mit einer Tiefe bis maximal 15 m getrennt.

Es war nicht immer einfach, den Schutz dieser Naturlandschaft durchzusetzen, seinen Erhalt hat Sa Dragonera vor allem den Protesten der 1970er Jahre gegen die Besiedlung der Felseninsel zu verdanken. Sa Dragonera ist heute ein Symbol für den Naturschutz auf den Balearen.

1987 kaufte der Inselrat von Mallorca die Insel und erklärte sie zum ANEI-Schutzgebiet. 1995 wurde die Inselgruppe dann zum Naturpark erklärt. Der Naturpark gehört ebenfalls dem europäischen Netzwerk Natura 2000 als LIC (schützenswerte Zonen der EU) und ZEPA (Vogelschutzgebiet) an.

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

Der Park ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Vom 1. April bis zum 30. September von 10.00 bis 17.00 Uhr und das restliche Jahr von 10.00 bis 14.30 Uhr.

NATURPARK SA DRAGONERA

  • Es darf nur über die angelegten Wege gegangen werden.
  • Von der Insel dürfen keine Lebenwesen, Pflanzen oder Steine mitgenommen werden.
  • Feuer anzuzünden, ist streng verboten.
  • Haustiere dürfen nicht mit in den Park genommen werden.
  • Aus Respekt vor anderen Besucher und der Natur wird gebeten, sich ruhig zu verhalten.
  • Sportliche Aktivitäten außer Wandern sind verboten.
  • Lassen Sie keine Abfälle liegen.
  • Die Eidechsen und andere Tiere dürfen nicht gefüttert werden.
  • Angeln am Ufer ist verboten, und es dürfen keine Meereslebewesen gesammelt werden.
  • Zelten verboten

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

Auf die Insel gelangt man mit kleinen Zufahrtsbooten die zwischen Februar und Oktober im Hafen von Sant Elm und im Hafen von Andratx zur verfühgung stehen.

MAPA

NATURPARK SA DRAGONERA

Die Größe der Insel, ihre Kargheit, ihre Topographie und das sie umgebene Meereseinzugsgebiet machen Sa Dragonera zu einer an Naturschätzen außerordentlichen reichen Insel. Insgesamt wurden auf Sa Dragonera 361 Pflanzenarten identifiziert, von denen 18 endemische Pflanzenarten sind, die nur auf den Balearen vorkommen. Die Vegetation des Naturparks besteht hauptsächlich aus Heide mit Wildem Ölbaum (Olea europaea sylvestris) und Zwergölbaum (Cneorum tricoccon). Die Küstenzonen mit den Steilfelsen sind weniger bewachsen, dafür gibt es hier eine Vielzahl verschiedener Blütenpflanzen. Die Tierwelt des Naturparks bietet zahlreiche interessante Exemplare. Zu den wirbellosen Tieren gehören die Dragonera-Eidechse, eine endemische Unterart (Podarciss lilfordi ssp. giglioli), die nur auf der Felseninsel vorkommt, und die Balearen-Schnirkelschnecke (Iberellus balearicus), eine endemische Art der Balearen. Auf der Insel haben viele Meeresvögel ihren Lebensraum, dazu gehören die Korallenmöwe (Larus audouinii) und die Balearen-Sturmtaucher (Puffinus mauretanicus), zwei der wenigen endemischen Vogelarten der Balearen. Sa Dragonera beherbergt ebenfalls die größte Kolonie an Eleonorenfalken (Falco eleonorae) der Inselgruppe. Von den Säugetierarten wurden außer den Fledertieren (Chiroptera) alle anderen eingeführt. Dazu gehören das Wildkaninchen (Oryctolagus cuniculus), die Hausmaus (Mus musculus) und die Ratte (Rattus rattus), deren Verbreitung sehr negative Auswirkungen auf die übrige Fauna und Flora der Insel hat. Meer und Meeresboden rund um die Inseln gehören zum Meereseinzugsgebiet des Naturparks und enthalten eine gut erhaltene Auswahl der Ökosysteme des westlichen Mittelmeers. Besonders hervorzugeben sind die Neptungras-Weiden (Posidonia oceanica), die vielen Arten Lebensraum bieten, und die Korallenbänke.

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

IM PARK Besucherzentrum von Cala Lledó. Telefon 971 18 06 32 -Ausstellung des Leuchturms von Tramuntana: "En els camins de la mar" („Auf den Wegen des Meers“) AUßERHALB DES NATURPARKS -Fremdenverkehrsbüro in Sant Elm, Andratx. (Von Mai bis Oktober) Avinguda Jaume I, 18. Telèfon 971 239205. -Parkbüro des Inselrats von Mallorca: C/ General Riera, 111, 07010 Palma. Telefon 971 17 37 00

-Büro von IBANAT (CAIB): C/ Gremi de Corredors, 10 1r. Polígon de Son Rossinyol, 07009 Palma. Telefon 971 17 66 13
  • Fax 971 17 76 47

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

NATURPARK SA DRAGONERA

EVENTS

No event found!